AD(H)S bei Senioren

AD(H)S bei Senioren

450,00 €Preis
Standort

Seminarziele:

Ja! So etwas gibt es auch! Während bis in die 1990er Jahre hinein angenommen wurde, dass AD(H)S eine Störung des Kindes- und Jugendalters sei, konnte mittlerweile nachgewiesen werden, dass ein Großteil der Symptome in das Erwachsenenalter hinein bestehen bleiben.

 

So wundert es auch nicht, dass kaum ein Erwachsener der älter als 50 Jahre ist, heute eine AD(H)S Diagnose aus Kindertagen hat! Heute ist bekannt, dass es zwar eine Verschiebung der Sympthomatik vom Kindesalter hin zum Erwachsenenalter gibt, die Betroffenen jedoch ein Leben lang mit diesen zu kämpfen haben. 
 

AD(H)S- ler die in einem Pflegeheim, nicht in ihrer gewohnten Umgebung leben, fällt diese Veränderung ganz besonder schwer. Das Fachpersonal wird hier täglich vor neue Herausforderungen gestellt. In dieser fachfortbildung erfahren Sie, wie Sie Bewohner mit AD(H)S in die Gruppe integrieren können, wie sie diese im Alltag unterstützen können und auf was zu achten ist!

 

Programminhalte:

  • Neurobiologische Grundlagen

  • Der Einstieg- AD(H)S Grundlagen

  • Was ist AD(H)S?

  • AD(H)S im hohen Alter- Das unerkannte Leiden

  • Kernsymptome und Subtypen 

  • Begleit- und Folgeerkrankungen bei AD(H)S (assoziierte Störungen oder Komorbiditäten)

  • Diagnostik und Therapie

  • Differentialdiagnostik und weitere Erkrankungen

  • Pharmakologische Behandlung von ADHS bei Senioren

  • Einfluss der Ernährung auf das Fühlen, Denken und Verhalten

  • Wie können Pflegefachkräfte Menschen mit AD(H)S unterstützen und begleiten?

  • Besonderheiten in der räumlichen Situation im Pflegeheim

  • Tagesstruktur und Ablauf

  • Bewegung/ Sport/ körperliche Betätigung, kreative Beschäftigung (Kunst, Musik, etc.)

Porta Westfalica

22.05.2020 und 23.05.2020

Scharbeutz

28.08.2020 und 29.08.2020

Kassel

03.12.2020 und 04.12.2020

Frankfurt

12.03.2021 und 13.03.2021